Stichword-Archiv: Kein Zwanni

Kritik an den Eintrittspreisen in Paderborn

Veröffentlicht am: 9. September 2014

In der vergangenen Saison hat der SC Paderborn für einen Großteil  aller Fußballfans vollkommen unerwartet den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse geschafft. Damit sind die Ostwestfalen das 53. Mitglied in der Geschichte der Bundesliga. Sogar der Begriff „Fußballwunder“ fiel in diesem Zusammenhang. Der Erfolg ist den Verantwortlichen in Paderborn... Kompletten Aritkel lesen

Gedanken eines FC-Fans zu Bundesliga-Eintrittspreisen

Veröffentlicht am: 20. August 2014

Der 1. FC Köln gab frühzeitig bekannt, dass weder die Preise für Dauerkarten noch für Tageskarten im Vergleich zur letzten Spielzeit in der Bundesliga erhöht werden. Vernunft und Bodenständigkeit waren also endlich ins Geißbockheim eingezogen. Leider blieb die Freude über diesen Fakt nicht lange bestehen.

Hertha BSC protestiert gegen Eintrittspreise in Neumünster

Veröffentlicht am: 6. August 2013

Die erste Runde des DFB-Pokals ist gespielt und die Sommerpause hat damit für uns Hertha-Fans endlich ein Ende. Doch nicht nur wegen der Fast-Blamage der Elf auf dem Rasen gegen die Regionalligamannschaft VFR Neumünster blicken viele mit gemischten Gefühlen auf das Spiel zurück.

„Kein Zwanni“-Rundbrief an Bundesliga-Vereine

Veröffentlicht am: 18. Juli 2013

Die Fan-Initiative „Kein Zwanni – Fußball muss bezahlbar sein“ hat wenige Wochen vor Beginn der neuen Saison die 36 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga angeschrieben. Ziel ist es, nach den jüngsten Erfolgen weitere Vereine für faire Ticketpreise zu sensibilisieren.

Hertha begrenzt die Eintrittspreise im Gästeblock

Veröffentlicht am: 25. Juni 2013

Mit Hertha BSC hat die nächste in „Kein Zwanni“ organisierte Fanszene es geschafft, mit ihrem Verein Einigung über einheitliche Preise für Gäste-Tickets zu erreichen. Ab der kommenden Saison kostet der Stehplatz im Gästeblock des Berlin Olympiastadions faire 15 Euro.

BVB schafft Zuschläge für Gästefans ab

Veröffentlicht am: 16. Juni 2013

Zur Saison 2013/2014 ändert Borussia Dortmund die Preisgestaltung bei Bundesliga-Heimspielen. Auf anhaltende Initiative der Dortmunder „Kein Zwanni“-Vertreter hin, wird der BVB ab der nächsten Saison die Zahl der Topspiele drastisch reduzieren. Gästefans werden gänzlich von Zuschlägen ausgenommen.

Aktion der BVB-Fans gegen die Topspielzuschläge in Wolfsburg

Veröffentlicht am: 1. Mai 2013

Am vorletzten Spieltag der Saison 2012/2013 werden Fans von Borussia Dortmund das Gastspiel beim VfL Wolfsburg nutzen, um auf die Problematik von Topspiel-Zuschlägen für Gästefans hinzuweisen. Die BVB-Fans mussten diese Saison bei allen Vereinen, die einen solchen Aufschlag erheben, extra zahlen.

Toppspielzuschläge in Gelsenkirchen

Veröffentlicht am: 1. August 2012

Nachdem die Presse vor einigen Wochen bereits das Ende der Topspielzuschläge beim FC Schalke 04 verkündet hat, wollen wir uns auch an dieser Stelle zu unseren Verhandlungen mit S04 äußern.

Senkung der Dauerkartenpreise beim 1. FC Köln

Veröffentlicht am: 4. Juni 2012

Nach dem feststehenden Abstieg in die 2. Bundesliga werden in Köln die Scherben jahrelanger Misswirtschaft zusammengekehrt. Breits zum fünften Mal müssen die Geißböcke den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Das neue Präsidium scheint allerdings neue Wege aus der Krise zu suchen.